Ludwig-Maximilians-Universität, Chair of Metabolic Biochemistry
print


Breadcrumb Navigation


Content

Die Krankheit des Vergessens

Gesundheits Journal; Frankfurter Neue Presse

17.09.2011

[Article only in German]
 

...

Schnell tauchten in der medizinischen Fachliteratur Beschreibungen weiterer Fälle auf, eine kontinuierliche Erforschung der Alzheimer-Krankheit und möglicher Therapieansätze begann jedoch erst in den Achtzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts. Einer jener Wissenschaftler, die mit ihrem Arbeiten die Grundlagen realistischer Therapieansätze legen, ist Prof. Dr. Christian Haass, Lehrstuhlinhaber für Stoffwechsel-Biochemie an der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität in München und Sprecher des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE): "In den Achtzigern kam die Molekularbiologie auf, und es bestand erstmals die Möglichkeit, Gene zu klonieren. Allerdings war die Krankheit damals in Deutschland noch weitgehend unbekannt." Ganz anders in den USA, wo Haass in den Neunzigern an der rennomierten Harvard Medical School (HMS) in Boston forschte. Spätestens die Erkrankung Ronald Reagans und dessen Abschiedsbrief an seine Landsleute machte die Krankheit 1994 mit einem Schlag weltbekannt und gab der Forschung zusätzlichen Antrieb.

...

Responsible for content: Gesundheits Journal; Frankfurter Neue Presse