Ludwig-Maximilians-Universität, Chair of Metabolic Biochemistry
print


Breadcrumb Navigation


Content

Alzheimer-Forschungspreise für LMU-Wissenschaftler

MünchnerUni Magazin

10.02.2010

[Article only in german]

Zwei LMU-Wissenschaftlerinnen sind im November mit den „Alzheimer-Preisen“ der Hans und Ilse Breuer Stiftung geehrt worden: Professor Magdalena Götz ist Inhaberin des Lehrstuhls für Physiologische Genomik der LMU und Direktorin des Instituts für Stammzellenforschung des Helmholtz Zentrums München.

Dr. Melanie Meyer-Luehmann leitet eine Forschungsgruppe am Adolf-Butenandt-Institut der Medizinischen Fakultät der LMU.

Der mit 100.000 Euro deutschlandweit höchstdotierte Alzheimer-Forschungspreis wird seit 2006 jährlich von der Hans und Ilse Breuer Stiftung an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verliehen, die herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Alzheimer-Forschung oder ähnlicher Demenzerkrankungen erbracht haben. Die Hans und Ilse Breuer Stiftung wurde im Jahr 2000 von dem Unternehmer Hans Breuer gegründet; ein Impuls dafür ging von den leidvollen Erfahrungen aus, die die Familie Breuer selbst mit dieser Krankheit machen musste.

Responsible for content: MünchnerUni Magazin